Toilette sorgt für Gesprächsstoff

Kurioses über die Kulturgeschichte der Toilette erfuhren unsere Bewohner zu Beginn des Monats Juni von Michael Kreskowsky.
Seinen Vortrag ergänzte er mit abwechslungsreichen Bildern an der Leinwand. Da gab es so manche Überraschung. Die Amerikaner sind halt verrückt: Klobürsten mit Gesichtern, ein WC als Handy oder Feuerzeug. Auch als Trinktasse oder Souvenir mit Bild kann man Minitoiletten auf der Welt kaufen.
Früher sammelten viele Reisende kleine Bilder, die auf dem Wanderstock oder Koffer seinen Platz fanden.
Ein Ausflug in die Statistik beleuchtete den Gebrauch von Klopapier (gefaltet, geknüllt, gewickelt). Jeder Mensch benutzt es auf seine eigene Weise. Und auch Martin Luther hatte im Zusammenhang mit der Toilette deftige Sprüche auf Lager.
Auf jeden Fall gab es jede Menge Gesprächsstoff nach dem Vortrag!
Dankeschön und bis zum nächsten Mal.