Im Märzen der Bauer...

zwar ohne eingespannte Rösslein, dafür mit viel Eifer, Lieb und Freude an der Arbeit und rechtzeitig zum Frühlingsbeginn, machte sich unsere Gartengruppe daran, verschiedene Blumensamen anzusäen. Am 20.03.19 wurden ausgediente Eierschachteln und Pflanzschalen mit Aufzuchterde befüllt und akribisch die einzelnen Samen eingebracht.
Die Bewohner werden in den kommenden Tagen gespannt das Wachstum der Sämlinge beobachten.

Nach den „Eisheiligen“, wenn durch Väterchen Frost keine Gefahr mehr besteht, dass die Pflänzchen Schaden nehmen, werden Bechermalve, Kamille, Sommerastern und Co ins Freie gepflanzt.