„Ab ins Beet“

Unter dem Motto „Ab ins Beet“ hat die Bergresidenz im August Neuigkeiten versprochen. Nun wollen wir das Rätsel lösen.

Am Montag, dem 7. Oktober 2019, war es nun soweit. 15 Kinder der IPS Stollberg trafen mit der stellvertretenden Schulleitung Mrs. Golemo und der Horterzieherin Mrs. Illing bei uns in der Bergresidenz ein.

Feierlich eröffneten wir bei strahlendem Sonnenschein mit Popcorn und Zuckerwatte als Überraschung den Schulgarten der IPS Stollberg gemeinsam mit unseren Bewohnern in der Bergresidenz.

Ja richtig – Schulgarten! Jung und Alt, Schüler und Senioren wollen voneinander lernen und Wissen austauschen. Die Bergresidenz hat im Außengelände genau diese freien Flächen und schon lange wurde überlegt, wie diese sinnvoll genutzt werden können. Somit wurde bereits im vergangenen Winter die Idee „Schulgarten der Generationen“ geboren. Durch diese Kooperation wollen wir unterstützen, die Sozialkompetenz der Kinder zu stärken. Die Kinder lernen, wie man Blumen sät und Pflanzen züchtet. Gemeinsam mit den Bewohnern und Kindern wollen wir Obst und Gemüse ernten.

Unsere Bewohner sind so Teil des Gemeinwesens, übernehmen Verantwortung und können ihr Wissen weitergeben. Dazu bekommen sie einen Einblick in das heutige Schulsystem – irgendwie ist heute doch einiges anders. 

In den kommenden Wintermonaten wollen wir Vogelfutter herstellen und Vogelhäuser sowie Insektenhotels bauen. In den Frühlings- und Sommermonaten freuen sich unsere Bewohner auf viele schöne Gartenstunden mit den Schulkindern. 

Zum Abschluss der gelungenen Eröffnung gestalteten die Kinder einen Baum, mit ihren Wünschen und Vorstellungen an dieses Projekt.